VingCard Elsafe Geschichte

/Other/VingCardElsafe/Image%20Archive/.com%20Archive/Page%20Graphics%20.com/General%20Pages/Top%20banners/History_topbanner.jpg

VingCard Elsafe Geschichte

Wenn im Hotel Sicherheit zählt, wird VingCard sowohl Ihnen als auch Ihren Gästen diese Sicherheit bieten.

Der Erfolg von VingCard ist auf die perfekte Kombination von Tradition sowie Technologie zurückzuführen. Unsere Norwegische Muttergesellschaft begann bereits 1864 mit der Herstellung hoch qualitativer Türschlösser. Mehr als 135 Jahre sind vergangen und VingCard hat sich von einem einfachen Handwerksbetrieb zu einer Milliarden schweren Industrie entwickelt. Trotz der Erweiterung unserer Produktlinie bleiben Hotel-Zimmerschlösser weiterhin das Kernstück unseres Unternehmens und noch immer setzen wir in der Industrie Maßstäbe.  

Durch die Fusion mit den früheren Inhabern Abloy Security und der Schwedischen Securitas Lock Gruppe im November 1994 ist VingCard heute ein Teil der weltweit größten unabhängigen Gruppe im Bereich Zutrittskontrolle. Die Aktien der Muttergesellschaft, ASSA ABLOY AB, werden an der Schwedischen Börse gehandelt.

Eine Geschichte ständiger Innovationen

In den späten 1970ern befand sich die Welt in einer Ära schnellen Wandels. In jedem Unternehmen wurde Technologie zu einem kritischen Bereich, der ungeahnte Möglichkeiten eröffnete und völlig neue Märkte schuf. Während dieser Zeit bemerkte VingCard in der Industrie einen zunehmenden Bedarf an effektiveren und leistungfähigeren Hotel-Schließsystemen. Das Unternehmen begann sorgfältig an einer Lösung hierfür zu arbeiten und brachte 1979 das erste rekodierbare Kartenschloss der Welt auf den Markt. Diese einfache Erfindung führte zu einer kompletten Revolution von Hotelsicherheitslösungen und elektronischen Schließsystemen. Seit dieser Zeit haben wir für jede neue Generation von Hotelschließsystemen Maßstäbe gesetzt. Das Unternehmen besitzt heute mehr als 60 Patente. Bedeutende Erfindungen sind z.B. die Lochkarten, der rekodierbare Zylinder, die Falle mit dauergeschmierten Lagern sowie das elektronische Kartenschloss.

Portrait einer Revolution

Der Erfinder des mechanisch rekodierbaren Schlosses, Tor Sornes, arbeitet seit den 1950ern für VingCard und ist noch heute eine wertvolle Quelle. Erfindungen sind ein stolzes Erbe in Tors Famillie. Sein Vater erfand die astronomische Uhr, die im Zeitmuseum in Rockford, Illinois, ausgestellt und später an einen Sammler verkauft wurde.

Die erste Installation

1979 wurde das erste rekodierbare Schloss in die USA exportiert zur Installation in das Westin Peachtree Plaza, in Atlanta, Georgia. Der 1.100 Zimmer und 73 Stockwerke umfassende Wolkenkratzer galt zur dieser Zeit im Guinnessbuch der Rekorde als höchstes Hotel der Welt. Seit dem grandiosen Erfolg dieses ersten Projekts hat VingCard in tausenden von Hotels und Kreuzfahrtschiffen mehr als 3,5 Millionen Hotel-Zimmerschlösser rund um den Globus installiert – weit mehr als alle anderen Schließsysteme zusammen.

Heute bietet VingCard eine Vielzahl von Gastzimmerschlössern und elektronischen Schließsystemen für jedes Hotel an, inklusive Hardware und Softwarelösungen. Die Entwicklung neuer Produkte findet in der Hauptverwaltung in Norwegen statt. Unser dynamisches R&D Team widmet sich der Entwicklung innovativer Lösungen für Sicherheitsanforderungen, die sich in enger Zusammenarbeit und durch das Feedback der Hotels weltweit darstellen. Wir von VingCard hören Ihnen zu!